Selam Ethiopia 06

Ausflug zum Lake Langano mit unseren Ferenshi-Freunden Kerstin & Jörg

Wenn einem das Grosstadttreiben in Addis zu bunt wird, dann lockt das äthiopische Land mit seiner wunderbaren Natur und Schönheit. Dieses beginnt direkt hinter der diffusen Stadtgrenze von Addis, wo das bunte Chaos von weitläufigen Landstrichen abgelöst wird. Von hier aus führt eine der fast ausnahmslos schnurgeraden Strassen in Richtung Süden zum Lake Langano, und bietet ein paradisisches Umfeld für ein Erholwochenende in der Wildnis des Riff Valley. Dieser abgesenkte Graben zieht sich von Osteuropa, durchs Rote Meer bis nach Ostafrika und endet schliesslich am Victoria See. Hier treffen zwei Kontinentalplatten aufeinander und die Seen des äthiopischen Riff Valley zeugen von einer massiven Absenkung des Erdbodens.
Circa vier Sunden dauert die Fahrt, die geprägt ist von Überholmanövern und immer wieder von kreuzenden Kuh-, Esel-, Ziegen- oder Schafherden unterbrochen wird.

Die letzten 20 Kilometer geht es über schwer befahrbare Piste vorbei an den typischen äthiopischen Tukuls (runde Einraumhütten) und zahllosen Kindern zum See, den wir in der Abenddämmerung erreichten - bis dahin sollte man auch spätestens von den äthiopischen Strassen verschwunden sein, da Menschen und Tiere in der Nacht kaum noch gesehen werden können.

Das Gebiet um den Langano See beherbergt unzählige Tier- und Vogelarten.
Man kann dort schwimmen, wandern, angeln, reiten und moutainben oder einfach nur die Stille der absoluten Abgeschiedenheit geniessen, um für die nächsten Tage in Addis ein wenig aufzutanken...

Nashornvögel
..sind hier neben vielen anderen zuhause...
Ferenschis werden immer freudig begrüsst...
Lake Langanao: Von Mineralien verfärbt , dafür bilharziosefrei....
Oben Baumhaus, unten Bar...
Lodge für zwei Personen
Das Schilf ist Tummelplatz der Nilpferde
Fotozeit ist immer
Out of Africa....
"Mister...pen?"..
Das Restaurant der Lodge
"Lonely Planet Ethopia"..
Auf dem Weg in den Dschungel....
Hippozeit......
Lichtung mit Tukuls
Pelikane
..Passiert leider häufig...
...aber man bekommt Routine..
..morgens tanzen sie einem auf dem Dach, später auf der Nase herum..
Abendstimmung...
..
"Rohbau" eines Tukuls
Viele Bäume sind bsi zu 500 Jahre alt
Langanoseefischer..
Dämmerung...Zeit für die Nilpferde ans Ufer zu kommen....
..
Baboons..