Selam Ethiopia 09
4 Flugstunden südlich von Addis Ababa beginnt das Paradies...
...das mit endlosen Stränden zum Baden und Erkunden einlädt
Einheimische beim Fischen während der Ebbe
Südlichster Punkt der Insel – Ausgangspunkt für Delphin-Watching Touren
Frühstücksplatz
Seele baumeln lassen...
......
Abenddämmerung... Tausende kleiner Krebse bevölkern nun das Land
Fischerboote
Nachtspaziergang...
Seestern – ein Repräsentant der üppigen Waserfauna
Südseestimmung...
Blick aus unserer Hütte
Heiligabend mit Kunstschnee und 30 Grad
Muskat-Nuss, frisch vom Baum gepflückt
Bio-Sonnenbrille...
So wächst Ananas...
Vanillleschoten
Brotfrucht
Ebbe...
Abschied...

Zanzibar 2009, Weihnachten mal anders.......

Am 20. Dezember sind wir von Addis für eine Woche nach Zanzibar aufgebrochen, eine herrliche Erholung und wunderbare Abwechslung vom hektischen Treiben in Addis Ababa. Die Insel liegt nur 10 Flugminuten östlich von Tanzania und bietet eine paradiesische Kulisse, von der ersten Minute an. Zwar gab es die ganze Woche keinen Strom, was aber nichts von der Ruhe und Erholung genommen hat, ganz im Gegenteil. Unsere kleine Anlage aus Strohdachhütten lag an der Ostküste der Insel, geführt von einer Japanerin, die die Kochkunst Asiens mit der Afrikas zum Perfektionismus kombinierte.

Die Insel bietet neben Baden und Strandleben auch Abwechslung im Landesinneren. Vom Besuch einer Spice-Farm bis zum Delphinschwimmen und Riffschnorcheln kann man sich die Tage hier wunderbar vertreiben...